Von Himmel und Erde

Moria: Das größte Flüchtlingscamp der EU in Zeiten von Corona

Leben auf engstem Raum, ohne Aussicht auf Besserung: Prekär war die Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos bereits vor Corona. Seit der Pandemie sind die Gestrandeten fast völlig vom öffentlichen Radar verschwunden. Wir blicken gleich ins Camp Moria, um zu zeigen, wie es den Menschen dort geht.

anhören

Tschüss Odenwald, hola Peru: Ein Arzt folgt seiner Berufung

Tschüss Deutschland, hieß es Anfang des Jahres für den deutschen Arzt Benjamin Zeier, um in einem Krankenhaus in einem südperuanischem Andendorf zu arbeiten - dafür ließ er Topgehalt und ein komfortables Leben in Europa zurück und zog mit Frau und fünf Kindern in das bettelarme Land, um zu helfen.

anhören

Ein verborgenes Leben: Die wahre Geschichte eines Kriegsverweigerers

Es geht um die wahre Geschichte eines Mannes, eines einfachen Bauern, der wegen Wehrdienstverweigerung von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde. Seine bewegende Biografie ist nun verfilmt.

anhören

Von Mönchen und Astronauten lernen: Tipps zum Leben in Quarantäne

Ob in Quarantäne oder alleine im Homeoffice - die Einschränkungen trotz weiterer Lockerungen fallen nicht jedem leicht. Doch es gibt Tipps, gut mit den außergewöhnlichen Maßnahmen zu leben. Von Menschen, die sich aus eigenem Entschluss von ihrer Umwelt abkapseln, wie Pater Anselm Grün zum Beispiel.

anhören

Hinter geschlossenen Türen: Häusliche Gewalt

Schläge, Gebrüll, Kontrolle auf Schritt und Tritt: Häusliche Gewalt hat viele Formen. Und sie nimmt zu. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation für viele Opfer von häuslicher Gewalt. Leonie Hoffmann hat vor einigen Jahren genau das erlebt und spricht offen darüber.

anhören

 

Seite 1 von 23  |